DRV-Angebot für Turnierfachleute: Online-Vortragsreihe Vielseitigkeit

Montag, 18. Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Unter dem Motto „Gemeinsam wollen wir sattelfest bleiben“ wird seitens des Fachausschusses Vielseitigkeit der Deutsche Richtervereinigung für Pferdeleistungsprüfungen e.V. – Verband für Turnierfachleute (DRV) eine Online-Vortragsreihe für Turnierfachleute der Sparte Vielseitigkeit (Richter, TD’s, PC’s, Anwärter etc.) angeboten.

 

Die Kurzvorträge (ca. 30 – 45 Minuten) zu verschiedenen Themen finden in einem Turnus von 3 Wochen jeweils am Montagabend statt (Beginn: 19:30 Uhr). Im Anschluss an den jeweiligen Vortrag besteht die Möglichkeit für einen Erfahrungsaustausch mit dem Referenten sowie insbesondere untereinander.

 

Auftakt:

  • Termin: 25.01.2021 (19:30 Uhr)
  • Thema: "Wir sind ein Team – Verantwortlichkeiten von Turnierfachleuten in der Vielseitigkeit"
  • Referent: Martin Plewa

Die DRV bittet um formlose Anmeldung per E-Mail an Alexander Schade (schade.alexander1990@gmail.com) bis spätestens 18:00 Uhr am Vorabend der jeweiligen Veranstaltung. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zugangsdaten durch die DRV verschickt.

 

Die Vortragsreihe wird von der DRV finanziert.


PARTNER PFERD 2021 abgesagt – voller Fokus auf die Weltcup-Finals 2022

Donnerstag, 14.  Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Trotz aller Bemühungen: Die Infektionszahlen der Corona-Pandemie lassen keine andere Entscheidung zu, als die PARTNER PFERD 2021 abzusagen. Das ist der traurige Entschluss, der jetzt in Abstimmung zwischen den beiden Veranstaltern Leipziger Messe und der Agentur EN GARDE Marketing GmbH sowie den Verbänden (FN und FEI) getroffen wurde. Die nächste PARTNER PFERD findet vom 6. bis 10. April 2022 auf der Leipziger Messe statt – als Austragungsort der FEI World Cup Finals.

 

"Eigentlich würden wir genau jetzt die 24. PARTNER PFERD zelebrieren. Vermutlich wie immer mit einer Spitzenbesetzung und der gewohnt sensationellen Stimmung, die das Leipziger Publikum immer wieder in die Halle bringt. Aber unter diesen Bedingungen geht es einfach nicht, auch wenn wir das sehr bedauern", fasst Turnierchef Volker Wulff zusammen. Im vergangenen November gab es noch Hoffnung, das internationale fünf Sterne Weltcup-Turnier statt im Januar im März stattfinden zu lassen. Durch die aktuellen Entwicklungen ist jedoch unumstößlich, dass 2021 keine PARTNER PFERD stattfinden kann. "Und ganz klar ist auch, dass Vernunft und der Schutz der Gesundheit eindeutig überwiegen müssen", erklärt Wulff weiter. "Wir bedauern es sehr, die diesjährige PARTNER PFERD nun doch absagen zu müssen. Wir haben alles versucht, um den Alternativtermin 2021 zu halten und die Vorfreude der Fans war in den hohen Vorverkaufszahlen bereits deutlich spürbar.", sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. "Fest steht aber: Gesundheit geht vor und nach den Entwicklungen der vergangenen Wochen war eine Absage die einzig richtige Entscheidung. An dieser Stelle auch noch mal einen herzlichen Dank an unsere Aussteller, die uns bis zuletzt ihr Vertrauen entgegengebracht haben und treu zur Seite standen. Freuen wir uns nun gemeinsam auf die PARTNER PFERD 2022, die mit dem Weltcup-Finale ein ganz besonderes Event zu werden verspricht."

 

So werden nun alle Kräfte auf das anstehende Turnierhighlight in Leipzig fokussiert, denn die PARTNER PFERD ist 2022 Austragungsort der FEI World Cup Finals in mehreren Disziplinen – es steht also ein erneutes Multi-Final an, ähnlich wie es 2011 schon in die Reitsportgeschichte einging. „Auf dem Weg dorthin werden wir versuchen, immer wieder kleine Highlights zu setzen, um schon frühzeitig in Stimmung zu kommen und ich denke, dass alle Reitsportfans sich nach der langen Turnierpause doppelt und dreifach auf dieses Event freuen können. Wir wollen dann ein echtes Pferdefest erleben“, so Volker Wulff.


Termine Talentscouting Dressur 2021 vorerst abgesagt

Dienstag, 12. Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Aufgrund der akuten Pandemielage müssen wir die geplanten Scoutingtermine Ende Januar für talentierten Dressurnachwuchs vorerst absagen. Wir planen das Talentscouting zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Weitere Infos folgen schnellstmöglich.

 

Bitte bleibt gesund!


Neue CoronaSchVO ab 11. Januar gültig: keine wesentlichen Änderungen für den Pferdesport

Samstag, 9. Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Aufgrund der weiter anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat das sächsische Kabinett am 8. Januar 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung (CoronaSchVO) beschlossen. Die Beschlüsse der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder und der Bundeskanzlerin vom 5. Januar 2021 wurden dabei berücksichtigt. Die Maßnahmen sollen die Infektionszahlen senken und die Dynamik der Corona-Pandemie eindämmen. Die neue Verordnung gilt vom 11. Januar 2021 bis einschließlich 7. Februar 2021.

 

Im Wesentlichen gelten die Regelungen der aktuell noch bis zum 10. Januar 2021 gültigen Corona-Schutz-Verordnung weiter.

 

Auch die Regelung für das Notversorgen und Bewegen von Pferden aus Tierschutzgründen wurde nicht verändert und der Leitfaden des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 15. Dezember 2020 für Pferdebetriebe und Vereine mit Publikumsverkehr gelten weiter.

 

Die Veröffentlichung der zur CoronaSchutzVerordnung (CoronaSchVO) gehörigen Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes steht leider noch aus und auch die Interpretationen und FAQs des Landessportbundes Sachsen e.V. (LSB) wurden noch nicht veröffentlicht. Maßgebliche Änderungen zu den bisher gültigen Regelungen für den Sport sind hier jedoch nicht zu erwarten. Wir bitten bei der Umsetzung der jeweiligen Hygienekonzepte neben den Gegebenheiten der jeweiligen Reitanlagen vor Ort auch die verschärften Kontaktbeschränkungen zu beachten. Es bleibt auch dabei, dass über die entsprechend notwendige Maßnahmen zur Umsetzung der Corona-Schutz-Verordnung die betroffenen Kreise in Abstimmung mit der Landesregierung entscheiden. Die aktualisierten Handlungsempfehlungen und Informationen gibts auf unseren Corona-Infoseiten.

 

Verschärfte Kontaktbeschränkungen

* Erlaubt sind Treffen von einem Hausstand in Begleitung des Partners oder der Partnerin und mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht, sowie einer Person aus einem weiteren Hausstand. Zulässig ist aber die wechselseitige, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen familiären oder nachbarschaftlichen Betreuungsgemeinschaften, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfassen.


Geplante Weiterbildungen der Turnierrichter und Meldestellenleiter vorerst abgesagt

Freitag, 8.  Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Aufgrund der aktuell verschärften Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben sich die zuständigen Fachausschüsse der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen Sachsen dazu entschieden, sowohl die jährliche Weiterbildung der Turnierrichter der LK Sachsen als auch das Treffen der Meldestellenleiter abzusagen. Das Treffen der Meldestellenleiter wird ggf. in einer digitalen Form – z. B. als Videokonferenz – nachgeholt.

 

Bleiben Sie gesund!


Ausrichter gesucht: Sparkassen Landesjugendspiele 2021 im Raum Dresden

Dienstag, 5. Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Der Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. ist auf der Suche nach einem Ausrichter für die Sparkassen Landesjugendspiele 2021. "Zeig Dein Sporttalent!" ist das aktuelle Motto der Veranstaltung. Damit will der Landessportbund Sachsen (LSB) noch stärker als bisher die Sichtung und Förderung von sportlich talentierten Kindern und Jugendlichen unterstützen und in den Blickpunkt rücken. Der Leistungsgedanke steht nach wie vor bei den Wettkämpfen im Zentrum.

 

Bei den Landesjugendspielen handelt es sich um eine reine Kinder- und Jugendveranstaltung, die im breitensportlichen (Wettbewerbe gem. WBO) aber gern auch unteren leistungssportlichen Bereich (Prüfungen Kl. A oder L gem. LPO) angesiedelt ist. Ob Ein- oder Zweitagesveranstaltung ist noch offen und in Absprache mit dem ausrichtenden Verein zu klären. Nicht verschiebbar, da durch den LSB sachsenweit vorgegeben, ist der 17. und/oder 18. Juli 2020 als Veranstaltungstermin. Ebenfalls nicht veränderbar ist die Stadt Dresden und der Umkreis von ca. 20 km als Veranstaltungsort, da dies als Region der Sparkassen Landesjugendspiele 2021 ebenfalls vom LSB vorgegeben ist.

 

Interessierte Vereine melden sich bitte bis Ende Januar 2021 bei LVP-Geschäftsführerin, Susann Krönert, unter kroenert@pferdesport-sachsen.de oder Tel. 035207-89613.


Sächsische Meisterschaften und Bestenermittlungen 2021 – Termine und Kriterien

Dienstag, 5. Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Trotz der aktuell verschärften Coronasituation und den restriktiven Bestimmungen für Training blickt der Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. nach vorn und freut sich auf die Turniersaison 2021.

 

Daher haben wir nun die Kriterien und – nach aktuellem Stand – geplanten Termine der diesjährigen Sächsischen Meisterschaften und -bestenermittlungen online als Download zur Verfügung gestellt und in der Januarausgabe der PFERDE in Sachsen und Thüringen veröffentlicht.

 

Schaut doch schon mal nach, wann und wo es in diesem Jahr was zu reiten, fahren oder turnen gilt, damit ihr die aktuelle trainingsfreie Zeit zum Erstellen eurer individuellen Trainings- und Saisonplanung nutzen könnt.


Bundesnachwuchschampionat Dressur Pony: Nourie Leppelmeier vertrat Sachsen beim Finale

Montag, 4. Januar 2021 | Quelle: pferdesport-sachsen.de

Als eins von zwei ostdeutschen Reiter-Pony-Paaren erhielten Nourie Leppelmeier und ihre Stute Carletta WE einen Startplatz beim Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter.

 

Nach der corona-bedingten Absage der ursprünglichen Veranstaltung in Verden sprang kurzerhand der Veranstalter Darmstadt-Kranichstein vom 11. bis 13. Dezember ein.

 

Unter den Augen der Bundestrainerin präsentierte sich das sächsische Paar routiniert, aber leider nicht ganz fehlerfrei. In den beiden, als Dressurreiterprüfungen Kl. L, ausgeschriebenen Wertungsprüfungen vergaben die Richter die Noten 6,9 und 7,2 für die Plätze 13 und zwölf.

 

In der Gesamtwertung des Bundesnachwuchschampionates der Ponydressurreiter erritten Nourie Leppelmeier und Carletta in Summe einen tollen 12. Rang.

 

Herzlichen Glückwunsch!